Gebäudedurchsuchungspläne / Gebäudedurchsuchungsplan - Gebäude nach Prioritäten durchsuchen

Gebäudedurchsuchungsplan / Gebäudedurchsuchung mit Spezialhunden

Gebäudedurchsuchungsplan

Bombendrohungen werden meist auf telefonischem Wege übermittelt. Andere Formen, wie z. B. die schriftliche oder durch Personen direkt übermittelte Drohung, spielen nur eine untergeordnete Rolle. Erfahrungsgemäss werden anonyme Bombendrohungen häufig von psychisch kranken Personen und Betrunkenen, aber auch von Kindern und Jugendlichen, vorgebracht. Die Palette möglicher Zielobjekte und -personen ist unbegrenzt. Tendenziell sind insbesondere medizinische und öffentliche Einrichtungen, bestimmte Unternehmen in der Elektronik-, Chemie- bzw. Rüstungsbranche sowie polizeiliche und militärische Einrichtungen betroffen. Im Einzelnen könnten das beispielsweise Bahnhöfe, Schulen, Banken, Kaufhäuser, Gaststätten, Hotels, Sozialämter und Agenturen für Arbeit, aber auch Theater und Kinos sein. So vielfältig mögliche Ziele von Bombendrohungen sein können, so vielfältig sind auch die konkreten Handlungsszenarien im jeweiligen Fall. Ist eine Bombendrohung eingegangen und als ernsthaft eingestuft worden, führt dies zu einer Gebäuderäumung mit anschliessender Gebäudedurchsuchung nach verdächtigen Gegenständen bzw. Bomben.

gebäudedurchsuchungsplan, gebäudedurchsuchungspläne, bombendrohungGebäudedurchsuchung mit Hilfe eines Gebäudedurchsuchungsplan

Eine Gebäudedurchsuchung sollte rasch und nach Prioritäten erfolgen. Dabei ist zu beachten, dass die Spezialeinsatzkräfte Gebäudekenntnisse haben sollten, um gezielt suchen zu können. Dies ist aber in den meisten Fällen nicht der Fall. Das ist auch der Grund, weshalb ein durchdachter, nach Risikostellen/ Risikobereiche priorisierter Gebäudedurchsuchungsplan unbedingt notwendig ist. Bedenken Sie, dass im Falle einer Bombendrohung Sie keinen Mitarbeitenden mit guten Hauskenntnissen oder einen Gebäudetechniker dazu zwingen können, zusammen mit der Polizei ins Gebäude zu gehen und nach möglichen Bomben zu suchen.

Somit macht es durchaus Sinn, "in guten Zeiten" sich zu überlegen, wie man am optimalsten das Gebäude oder ein Werkareal absuchen sollte, um schnellst möglich die höchste Durchsuchungsqualität erreichen zu können.

 

Nach Risikostellen priorisierte Gebäudedurchsuchung bzw. Werkarealdurchsuchung

Zuerst sollte der vom Droher genannte Bereich (falls in der Drohung präzisiert), dann die sogenannten Publikumsbereiche / Risikostellen kontrolliert werden.

Zu den Publikumsbereichen / Risikostellen zählen:

  • Gebäudeperipherie
  • Einfahrt Warenanlieferung/ Garage
  • Parkplätze / Einstellhallen
  • Tankanlagen
  • Gas-Depot
  • Eingangshalle, Wartebereiche, Nebeneingänge Korridore und Treppenhäuser (Nottreppenhäuser)
  • Besprechungs- und Sitzungszimmer
  • Aufzugskabinen
  • Toiletten
  • Nischen in Korridoren mit Infrastrukturbereichen wie Kaffeeautomaten, Fotokopiergeräte, interne Postfächer
  • (Aufzählung nicht abschliessend)

 

 

Die Erstellung eines Gebäudedurchsuchungsplans braucht Erfahrung?

 

In jedem Fall Durchsuchungspläne mit den Polizei-Spezialeinsatzkräften absprechen und überprüfen lassen!

Folgende Dokumente und Daten sind notwendig:

  • Gebäudegrundrisspläne pro Stockwerk (Grundrisse)
  • Gebäudeansichtspläne (Aufrisse)
  • Raumplanungs- / Belegungspläne
  • CAD-Daten (dxf- oder dwg Files) oder PDF-Grundrisse in möglichst guter Qualität
 

Die Erfahrung zeigt, dass in den meisten Gebäuden und Werkarealen keine Vorstellungen vorhanden sind, wie man qualitativ hochwertig Räume und Objekte nach Sprengstoffen absuchen will. Bedenken Sie, dass auch Spezial-Suchhunde relativ rasch müde werden, weshalb eine zuvor durchdachte und priorisierte Durchsuchungsstrategie durchaus Sinn macht. Es ist deshalb notwendig:

  • Gebäudedurchsuchungspläne mit der Polizei abzusprechen,
  • sich ein Bild darüber zu machen, in welcher Zeit die Polizei was leisten kann und wo die Grenzen liegen.

Gebäudedurchsuchungsplan - Erarbeitung / Beratung oder Coaching?

Sie benötigen Gebäudedurchsuchungspläne und brauchen fachliche und ressourcen-mässig Unterstützung oder Entlastung? Sie suchen Spezialisten, welche Ihnen einen Gebäudedurchsuchungsplan erstellen? Dann sollten Sie mit uns sprechen. Gerne erläutern wir Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten, um Sie zu unterstützen.
 Kontaktieren Sie uns oder rufen Sie uns an  +41 44 360 40 40.

Umfassende Referenzenübersicht und -liste (PDF)

 

Hinweis zur Cookie-Verwendung: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten und laufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Information weitersurfen